Auszeichnungen

Jugendkulturpreis 2007

Die Dreamkids und die Theaterkids der Theatergruppe Rohr haben 2007 den Jugendkulturpreis des Landkreises Roth gewonnen. Die Theatergruppe begleitet und Unterstützt von Anfang an die Dreamkids, die auch einen wichtigen Teil zur Jugendarbeit in der Theatergruppe beitragen.

Hier gibt es noch ein paar Fotos der Preisverleihung mit Landrat Herbert Eckstein im Sportheim des TSV Rohr.

Wolkersdorfer Kulturpreis

Wahnsinn, warum schickst du mich auf die Bühne? So lautete das Moto der Improvisations- Gruppe (Volles Rohr) der Theatergruppe Rohr, als sie am Samstag den 14.10.06 im Rahmen der Wolkersdorfer Kulturtage antrat. Im Wolkersdorfer Talentschuppen geben alljährlich Künstler aus der Region ihr bestes, um den Kulturpreis zu gewinnen.

Dargeboten wurde in diesem Jahr neben zahlreichen Tanz- und Musikeinlagen, auch eine großartige Aufführung eines Kunstradteams. Aufgrund dieser starken Konkurrenz legte sich die Nervosität der Spieler, da alle fest davon überzeugt waren, dass die Impro- Gruppe keine Chance hat den Titel zu gewinnen. So konnten die 9 Akteure ohne Last befreit aufspielen.

Es waren wie immer die Zuschauer gefragt, den Spielern Stichworte zu geben, um die sich die gezeigte Szene drehen soll. Im Anschluss wurden die Gruppen von jedem Konkurrenten bewertet. Schon als die ersten Punkte vergeben wurden, waren die Rohrer gut im rennen. Jedoch nach der hälfte der Punktevergabe war fast nur noch die Höchstpunktzahl auf dem Konto zu verbuchen, was ihnen einen klaren aber dennoch unerwarteten Sieg einbrachte.

Die Freude über diesen Erfolg war riesig, und man hatte sich selbst bewiesen, dass die Arbeit bei interessiertem Publikum sehr gut ankommt.

Auch der Bürgermeister hat der Impro Gruppe einen Brief geschrieben:

Das Theater-Päärla

Beim Theater-Päärla handelt es sich um einen „Wanderpokal“, der alle 2 Jahre während der Gesamtfränkischen Mundarttheatertage in einem „Theater-Wettstreit“ unter ca. 20 teilnehmenden Gruppen „ausgespielt“ wird. Die Laientheatergruppen kommen dabei aus den 5 Kulturräumen in denen fränkische Mundart gesprochen wird. Dies sind: Ober-, Unter-, Mittelfranken, Hohenlohe Franken und Südthüringen. Somit ergibt sich sowohl für Akteure als auch für Zuschauer ein erfrischender Blick über den fränkisch-internen Tellerrand hinaus.


Im Jahr 1998 fanden in Hildburghausen die 15. Gesamtfränkischen Mundarttheatertage statt, wo sich die Theatergruppe Rohr mit dem Stück Allmächd die begehrte Auszeichung sichern konnte.

Bisherige Preisträger:

  • 1995 - Theatergruppe Hollenbach (Hohenlohe-Franken)
  • 1996 - Theatergruppe Uettingen (Unterfranken)
  • 1998 - Theatergruppe Rohr (Mittelfranken)
  • 2002 - Theatergruppe Eglofstein (Oberfranken)
  • 2006 - Schauhaufen Kulmbach